«Wir werden nicht erwachsen, sondern alt und wunderlich.» G. Bähler